#13

Reiseversicherungen für eine Weltreise

Natürlich hofft jeder, dass vor oder auf der Weltreise nichts passiert. Garantieren kann dir das aber niemand. Erfahre hier, wie du dich am besten absicherst.

Reisekrankenversicherung

-MUST HAVE-

Dies ist die wichtigste unter den wirklich sinnvollen Reiseversicherungen für deine Weltreise. Innerhalb der EU bist du in der Regel über deine normale Krankenkasse versichert. Wobei es hierbei zu beachten gilt, dass diese keinen Krankenrücktransport bezahlt! Eine Auslandskrankenversicherung (Reisekrankenversicherung / Auslandsreisekrankenversicherung) kommt immer dann zum Tragen, wenn du in Länder außerhalb der EU reist.

Viele Versicherer bieten zwei unterschiedliche Tarife an. Einmal für Reisen, die unter anderem in die USA und/oder Kanada* führen, und einmal ohne USA/Kanada*. Mit USA/Kanada kosten die Tarife oft 30-40% mehr, da die medizinische Versorgung in diesen Ländern extrem teuer ist.

Extreme hohe Kosten ohne Versicherung

Ohne Auslandskrankenversicherung bist du im medizinischen Ernstfall schnell tausende Euro los. Als Beispiel: Die Behandlung eines gebrochenen Arms in den USA kann locker bei 15.000 € liegen, ein Krankenrücktransport von dort sogar bei 100.000 €! Daher ist diese Reiseversicherung auf jeden Fall ein absolutes Muss.

Viele Anbieter decken allerdings nur Reisen bis 6 oder 8 Wochen ab. Wichtig ist daher, dass du bei deiner Weltreise eine Versicherung wählst, die auch Langzeitreisen einschließt. Außerdem sollte sie möglichst keine Ausschlüsse wie Extremsportarten (Fallschirmspringen, Klettern), Praktika oder auch Work and Travel Aufenthalte haben. Zusätzlich sollte sie einen medizinisch sinnvollen, nicht nur den medizinisch notwendigen Rücktransport in dein Heimatland beinhalten.

Reiseabbruchversicherung

-optional-

Was aber, wenn du schon unterwegs bist und erst dann etwas Schlimmes passiert?  Wenn ein enger Verwandter schwer krank wird oder sogar stirbt und du so schnell wie möglich nach Hause zurück musst? In einem solchen Fall ist eine Reiseabbruchversicherung Gold wert. Je nach Versicherung ist diese separat buchbar oder kann gegen geringen Aufpreis in die Reiserücktrittsversicherung integriert werden.

Spontane Rückreise kann teuer werden

Die Reiseabbruchversicherung* zahlt dir in diesem Fall die sofortige Rückreise nach Hause. Das spontan buchen zu müssen, kann extrem teuer sein (da super kurzfristig, one way und vielleicht vom anderen Ende der Welt). Zusätzlich werden dir die Kosten für nicht in Anspruch genommene Reiseleistungen erstattet, wie verfallene Flüge, Hotels etc.

Alternativ zur Erstattung verfallener Leistungen zahlen viele Versicherungen auch für Flüge, die dich an den Ort der Reiseunterbrechung zurückbringen. So kannst du nach einem kurzen Aufenthalt zu Hause die Reise fortsetzen, wenn du möchtest.

Reiserechtsschutzversicherung

-optional-

Bei der Rechtsschutzversicherung* scheiden sich grundsätzlich die Geister darüber, ob man sie braucht oder nicht. Wer in Deutschland eine Rechtsschutzversicherung für essentiell hält, möchte möglicherweise auch im Ausland geschützt sein.

Einige Rechtsschutzversicherungen sind auch im Ausland gültig, meist aber nur für bestimmte Länder und/oder einen bestimmten Zeitraum (z.B. sechs Wochen). Und selbst dann sind oft nur einzelne Bausteine des Versicherungsschutzes (z.B. Verkehrsrecht) überhaupt im Ausland gültig.

Die Versicherung zu Hause kann ausreichen

Kläre daher unbedingt vor Abreise mit deiner Versicherung, wie die Konditionen der bisherigen Police sind. Sollte deine Versicherung nicht den von dir gewünschten Schutz für die Reise bieten, frage nach einem passenden Tarif. Oder bemühe deinen Versicherungsmakler, welches alternative Produkt einer anderen Versicherung für dich infrage käme.

Reiserücktrittsversicherung

-MUST HAVE-

Eine Reiserücktrittsversicherung* kommt immer dann ins Spiel, wenn du die Reise nicht antreten kannst. Da zwischen der Buchung der Flüge und dem Beginn der Reise oft viele Monate liegen, kann in diesem Zeitraum natürlich auch viel passieren. Schon unscheinbar wirkende Zwischenfälle wie eine schwere Grippe oder eine ungeplante Nachprüfung können dafür sorgen, dass du die Reise nicht antreten kannst oder verschieben musst.

Bei Stornierung kaum Geld zurück

Da die Stornokosten eines Tickets nicht selten bei 100% des ursprünglichen Ticketpreises liegen, ist dies gut investiertes Geld. So gehst du sicher, dass du den kompletten Reisepreis für alle bereits bezahlten Buchungen erstattet bekommst. Wichtig ist hierbei, dass es bei den meisten Versicherungen bis zum Reisestart noch mehr als 30 Tage sein müssen. Solltest du die komplette Reise erst in den letzten 30 Tagen vor Abreise buchen, muss die Versicherung direkt bei Buchung bzw. innerhalb der nächsten 3 Tage abgeschlossen werden.

Wichtig: Die Reiserücktrittsversicherung* leistet nur bis zum Beginn der Reise. Sobald du am Flughafen für deinen Flug eingecheckt hast, erlischt der Versicherungsschutz. Die Reiseabbruchversicherung* hingegen versichert dich auch während deiner gesamten Weltreise und kostet dabei oft nur einen geringen Aufpreis. Eine sinnvolle Ergänzung deiner Reiseversicherungen.

Selbstbeteiligung

Es ist sinnvoll, eine Versicherung ohne Selbstbeteiligung zu wählen, da sich das bei mehreren kleinen Versicherungsfällen schnell läppern kann.

Reisehaftpflichtversicherung

-MUST HAVE-

Eine normale Haftpflichtversicherung ist natürlich ein Muss für jeden. Denn sowohl im In- als auch im Ausland kann dir ein Missgeschick passieren, das eine Haftpflichtversicherung notwendig macht. Ob eine spezielle Reisehaftpflichversicherung notwendig ist, sollte man genau prüfen. Denn meist gilt die eigene Haftpflichtversicherung auch im Ausland.

Sollte deine bereits bestehende Haftpflichtversicherung Auslandsreisen nicht abdecken oder du hast womöglich noch gar keine abgeschlossen, ist die Versicherung der Haftpflichthelden* eine gute Alternative. Sie gilt sowohl im In- als auch im Ausland und ist auf die Bedürfnisse Reisender zugeschnitten. Die perfekte Reisehaftpflichtversicherung auch für zu Hause.

Tauchversicherung

Wenn du tauchst, solltest du unbedingt eine zusätzliche Tauchversicherung abschließen. Aquamed bietet Tauchversicherungen ab 109 € im Jahr.

Reisegepäckversicherung

-optional-

Gerade in der heutigen Zeit haben Reisende immer wertvolleres Gepäck dabei: Kameras, Handys, Laptops… ganz zu Schweigen von deinem restlichen Gepäck, das natürlich auch ersetzt werden muss, wenn es dir gestohlen wird oder auch einfach nur verspätet bei dir ankommt. In einem solchen Fall hilft dir die Gepäckversicherung.

Im Paket macht es Sinn

Der Komfortschutz* der Hanse Merkur enthält neben der Gepäckversicherung außerdem auch noch eine Reisehaftpflichtversicherung, eine Reiseunfallversicherung sowie eine Notfallversicherung. Ein Paket, das bereits für 13,50 € im Monat zu bekommen ist und auf einer langen Reise sehr schnell sein Geld wert sein kann.

Reisekrankenversicherung

-MUST HAVE-

Dies ist die wichtigste unter den wirklich sinnvollen Reiseversicherungen für deine Weltreise. Innerhalb der EU bist du in der Regel über deine normale Krankenkasse versichert. Wobei es hierbei zu beachten gilt, dass diese keinen Krankenrücktransport bezahlt! Eine Auslandskrankenversicherung (Reisekrankenversicherung / Auslandsreisekrankenversicherung) kommt immer dann zum Tragen, wenn du in Länder außerhalb der EU reist.

Viele Versicherer bieten zwei unterschiedliche Tarife an. Einmal für Reisen, die unter anderem in die USA und/oder Kanada* führen, und einmal ohne USA/Kanada*. Mit USA/Kanada kosten die Tarife oft 30-40% mehr, da die medizinische Versorgung in diesen Ländern extrem teuer ist.

Extreme hohe Kosten ohne Versicherung

Ohne Auslandskrankenversicherung bist du im medizinischen Ernstfall schnell tausende Euro los. Als Beispiel: Die Behandlung eines gebrochenen Arms in den USA kann locker bei 15.000 € liegen, ein Krankenrücktransport von dort sogar bei 100.000 €! Daher ist diese Reiseversicherung auf jeden Fall ein absolutes Muss.

Viele Anbieter decken allerdings nur Reisen bis 6 oder 8 Wochen ab. Wichtig ist daher, dass du bei deiner Weltreise eine Versicherung wählst, die auch Langzeitreisen einschließt. Außerdem sollte sie möglichst keine Ausschlüsse wie Extremsportarten (Fallschirmspringen, Klettern), Praktika oder auch Work and Travel Aufenthalte haben. Zusätzlich sollte sie einen medizinisch sinnvollen, nicht nur den medizinisch notwendigen Rücktransport in dein Heimatland beinhalten.

Reiserücktrittsversicherung
-MUST HAVE-

Eine Reiserücktrittsversicherung* kommt immer dann ins Spiel, wenn du die Reise nicht antreten kannst. Da zwischen der Buchung der Flüge und dem Beginn der Reise oft viele Monate liegen, kann in diesem Zeitraum natürlich auch viel passieren. Schon unscheinbar wirkende Zwischenfälle wie eine schwere Grippe oder eine ungeplante Nachprüfung können dafür sorgen, dass du die Reise nicht antreten kannst oder verschieben musst.

Bei Stornierung kaum Geld zurück

Da die Stornokosten eines Tickets nicht selten bei 100% des ursprünglichen Ticketpreises liegen, ist dies gut investiertes Geld. So gehst du sicher, dass du den kompletten Reisepreis für alle bereits bezahlten Buchungen erstattet bekommst. Wichtig ist hierbei, dass es bei den meisten Versicherungen bis zum Reisestart noch mehr als 30 Tage sein müssen. Solltest du die komplette Reise erst in den letzten 30 Tagen vor Abreise buchen, muss die Versicherung direkt bei Buchung bzw. innerhalb der nächsten 3 Tage abgeschlossen werden.

Wichtig: Die Reiserücktrittsversicherung* leistet nur bis zum Beginn der Reise. Sobald du am Flughafen für deinen Flug eingecheckt hast, erlischt der Versicherungsschutz. Die Reiseabbruchversicherung* hingegen versichert dich auch während deiner gesamten Weltreise und kostet dabei oft nur einen geringen Aufpreis. Eine sinnvolle Ergänzung deiner Reiseversicherungen.

Selbstbeteiligung

Es ist sinnvoll, eine Versicherung ohne Selbstbeteiligung zu wählen, da sich das bei mehreren kleinen Versicherungsfällen schnell läppern kann.

Reiseabbruchversicherung
-optional-

Was aber, wenn du schon unterwegs bist und erst dann etwas Schlimmes passiert?  Wenn ein enger Verwandter schwer krank wird oder sogar stirbt und du so schnell wie möglich nach Hause zurück musst? In einem solchen Fall ist eine Reiseabbruchversicherung Gold wert. Je nach Versicherung ist diese separat buchbar oder kann gegen geringen Aufpreis in die Reiserücktrittsversicherung integriert werden.

Spontane Rückreise kann teuer werden

Die Reiseabbruchversicherung* zahlt dir in diesem Fall die sofortige Rückreise nach Hause. Das spontan buchen zu müssen, kann extrem teuer sein (da super kurzfristig, one way und vielleicht vom anderen Ende der Welt). Zusätzlich werden dir die Kosten für nicht in Anspruch genommene Reiseleistungen erstattet, wie verfallene Flüge, Hotels etc.

Alternativ zur Erstattung verfallener Leistungen zahlen viele Versicherungen auch für Flüge, die dich an den Ort der Reiseunterbrechung zurückbringen. So kannst du nach einem kurzen Aufenthalt zu Hause die Reise fortsetzen, wenn du möchtest.

Reisehaftpflichtversicherung
-MUST HAVE-

Eine normale Haftpflichtversicherung ist natürlich ein Muss für jeden. Denn sowohl im In- als auch im Ausland kann dir ein Missgeschick passieren, das eine Haftpflichtversicherung notwendig macht. Ob eine spezielle Reisehaftpflichversicherung notwendig ist, sollte man genau prüfen. Denn meist gilt die eigene Haftpflichtversicherung auch im Ausland.

Sollte deine bereits bestehende Haftpflichtversicherung Auslandsreisen nicht abdecken oder du hast womöglich noch gar keine abgeschlossen, ist die Versicherung der Haftpflichthelden* eine gute Alternative. Sie gilt sowohl im In- als auch im Ausland und ist auf die Bedürfnisse Reisender zugeschnitten. Die perfekte Reisehaftpflichtversicherung auch für zu Hause.

Tauchversicherung

Wenn du tauchst, solltest du unbedingt eine zusätzliche Tauchversicherung abschließen. Aquamed bietet Tauchversicherungen ab 109 € im Jahr.

Reiserechtsschutzversicherung
-optional-

Bei der Rechtsschutzversicherung* scheiden sich grundsätzlich die Geister darüber, ob man sie braucht oder nicht. Wer in Deutschland eine Rechtsschutzversicherung für essentiell hält, möchte möglicherweise auch im Ausland geschützt sein.

Einige Rechtsschutzversicherungen sind auch im Ausland gültig, meist aber nur für bestimmte Länder und/oder einen bestimmten Zeitraum (z.B. sechs Wochen). Und selbst dann sind oft nur einzelne Bausteine des Versicherungsschutzes (z.B. Verkehrsrecht) überhaupt im Ausland gültig.

Die Versicherung zu Hause kann ausreichen

Kläre daher unbedingt vor Abreise mit deiner Versicherung, wie die Konditionen der bisherigen Police sind. Sollte deine Versicherung nicht den von dir gewünschten Schutz für die Reise bieten, frage nach einem passenden Tarif. Oder bemühe deinen Versicherungsmakler, welches alternative Produkt einer anderen Versicherung für dich infrage käme.

Reisegepäckversicherung
-optional-

Gerade in der heutigen Zeit haben Reisende immer wertvolleres Gepäck dabei: Kameras, Handys, Laptops… ganz zu Schweigen von deinem restlichen Gepäck, das natürlich auch ersetzt werden muss, wenn es dir gestohlen wird oder auch einfach nur verspätet bei dir ankommt. In einem solchen Fall hilft dir die Gepäckversicherung.

Im Paket macht es Sinn

Der Komfortschutz* der Hanse Merkur enthält neben der Gepäckversicherung außerdem auch noch eine Reisehaftpflichtversicherung, eine Reiseunfallversicherung sowie eine Notfallversicherung. Ein Paket, das bereits für 13,50 € im Monat zu bekommen ist und auf einer langen Reise sehr schnell sein Geld wert sein kann.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei